Beratungshotline: +49 381 121 83 192, Mo-Do 7:30 - 17:00 Uhr, Fr 7:30 - 14:00 Uhr
Schneller & unkomplizierter Versand
Kauf auf Rechnung
Auswahl im Warenkorb Ab 120,00 € Bestellwert

+++ AKTION: BEDRUCKTE ZURRGURTE +++ Kostenfreier Aufdruck bei 4 & 5 Tonnen Aktions-Zurrgurte +++ Schnelle Lieferzeit, ohne Rüst- oder Klischeekosten für Sie +++

Zurrgurte

Textile Ladungssicherung im LKW-Transportwesen

Für LKW-Fahrer sind Zurr- oder Spanngurte ein geläufiger Begriff, diese dienen der optimalen Ladungssicherung im LKW und sind ein wichtiger Bestandteil für LKW-Fahrer. Die Zurrgurte sind in unterschiedlichen Maßen und Ausführungen erhältlich.

Ein Zurrgurt gilt als wichtiges Arbeitsmittel, um die Ladungssicherung optimal zu gewährleisten. Der Zurrgurt kann dabei zur sicheren Beförderung verschiedenster Materialien eingesetzt werden, indem er ein Verrutschen oder Kippen des Transportgutes entgegenwirkt. Zurrgurte verhindern so Schäden am Transportgut und/oder Verletzungen. Sie tragen einen wichtigen Teil zur Sicherheit bei.

Laut der deutschen StVO muss eine Ladung beim Transport verstaut und gesichert werden. Das Thema Ladungssicherung im LKW ist deshalb sehr wichtig und sollte beim Transport immer oberste Priorität haben. Das bedeutet, dass selbst bei einer Vollbremsung oder einem Ausweichmanöver mit dem LKW die Ladung nicht verrutschen oder umfallen darf. Bei der Sicherung sind deshalb stets die Regeln und Wirkungen der Technik und Physik zu beachten und einzuhalten.

Zweiteilige Spanngurte bestehen aus zwei Gurtbändern mit einer Ratsche. An Los- und Festende sind in der Regel Haken montiert. Diese sind je nach Zurrgurt für verschiedene Einsatzzwecke geeignet.

An den Zurrgurten sind jeweils Etiketten angebracht, die beschreiben aus welchem Material das Gurtband besteht und bis zu welchen Kräften es eingesetzt werden darf. Sie sind kennzeichnungspflichtig und müssen Angaben zur Zurrkraft, Vorspannkraft, Herstellungsdatum, Dehnung, Länge, Werkstoff etc. mit sich tragen.

Ein Spanngurt darf nur bis zur maximalen Belastung gespannt werden, um die optimale Ladungssicherung im LKW zu gewährleisten. Hier kommt wieder das Etikett ins Spiel, dieses muss dazu unbedingt beachtet werden. Sollte das Etikett nicht mehr lesbar oder gar nicht mehr vorhanden sein, so muss der Zurrgurt zwingend getauscht werden. Abgenutzte Zurrgurte darf man auf keinen Fall weiterverwenden.

Generell gibt es kein Ablaufdatum bei Gurten, diese müssen getauscht werden, sobald eine sichtbare Abnutzung vorhanden ist. An folgenden Verschleißmerkmalen erkennt man eine Abnutzung:

  • Wenn sichtbare Garnbrüche oder Einschnitte vorhanden sind.
  • Wenn die Nähte beschädigt sind.
  • Wenn eine Verformung durch einen Wärmeeinfluss entstanden ist.
  • Wenn Schäden durch den Kontakt mit Chemikalien vorhanden sind.
  • Wenn kein Etikett mehr vorhanden oder dieses unlesbar ist.

Auch bei Brüchen, Rissen, Verformungen, einer Korrosion oder der Aufweitung des Hakenmauls müssen Zurrgurte getauscht werden.

Textile Ladungssicherung im LKW-Transportwesen Für LKW-Fahrer sind Zurr- oder Spanngurte ein geläufiger Begriff, diese dienen der optimalen Ladungssicherung im LKW und sind ein wichtiger... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zurrgurte

Textile Ladungssicherung im LKW-Transportwesen

Für LKW-Fahrer sind Zurr- oder Spanngurte ein geläufiger Begriff, diese dienen der optimalen Ladungssicherung im LKW und sind ein wichtiger Bestandteil für LKW-Fahrer. Die Zurrgurte sind in unterschiedlichen Maßen und Ausführungen erhältlich.

Ein Zurrgurt gilt als wichtiges Arbeitsmittel, um die Ladungssicherung optimal zu gewährleisten. Der Zurrgurt kann dabei zur sicheren Beförderung verschiedenster Materialien eingesetzt werden, indem er ein Verrutschen oder Kippen des Transportgutes entgegenwirkt. Zurrgurte verhindern so Schäden am Transportgut und/oder Verletzungen. Sie tragen einen wichtigen Teil zur Sicherheit bei.

Laut der deutschen StVO muss eine Ladung beim Transport verstaut und gesichert werden. Das Thema Ladungssicherung im LKW ist deshalb sehr wichtig und sollte beim Transport immer oberste Priorität haben. Das bedeutet, dass selbst bei einer Vollbremsung oder einem Ausweichmanöver mit dem LKW die Ladung nicht verrutschen oder umfallen darf. Bei der Sicherung sind deshalb stets die Regeln und Wirkungen der Technik und Physik zu beachten und einzuhalten.

Zweiteilige Spanngurte bestehen aus zwei Gurtbändern mit einer Ratsche. An Los- und Festende sind in der Regel Haken montiert. Diese sind je nach Zurrgurt für verschiedene Einsatzzwecke geeignet.

An den Zurrgurten sind jeweils Etiketten angebracht, die beschreiben aus welchem Material das Gurtband besteht und bis zu welchen Kräften es eingesetzt werden darf. Sie sind kennzeichnungspflichtig und müssen Angaben zur Zurrkraft, Vorspannkraft, Herstellungsdatum, Dehnung, Länge, Werkstoff etc. mit sich tragen.

Ein Spanngurt darf nur bis zur maximalen Belastung gespannt werden, um die optimale Ladungssicherung im LKW zu gewährleisten. Hier kommt wieder das Etikett ins Spiel, dieses muss dazu unbedingt beachtet werden. Sollte das Etikett nicht mehr lesbar oder gar nicht mehr vorhanden sein, so muss der Zurrgurt zwingend getauscht werden. Abgenutzte Zurrgurte darf man auf keinen Fall weiterverwenden.

Generell gibt es kein Ablaufdatum bei Gurten, diese müssen getauscht werden, sobald eine sichtbare Abnutzung vorhanden ist. An folgenden Verschleißmerkmalen erkennt man eine Abnutzung:

  • Wenn sichtbare Garnbrüche oder Einschnitte vorhanden sind.
  • Wenn die Nähte beschädigt sind.
  • Wenn eine Verformung durch einen Wärmeeinfluss entstanden ist.
  • Wenn Schäden durch den Kontakt mit Chemikalien vorhanden sind.
  • Wenn kein Etikett mehr vorhanden oder dieses unlesbar ist.

Auch bei Brüchen, Rissen, Verformungen, einer Korrosion oder der Aufweitung des Hakenmauls müssen Zurrgurte getauscht werden.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Klemmschlossgurt LC 175 daN

Maße: 0,5 + 3,5 m

10,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 10,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 10,50 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 9,90 € inkl. MwSt.
ERGO-Zurrgurt LC 2500 daN

Maße: 0,4 + 11,6 m

26,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 26,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 26,50 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 25,90 € inkl. MwSt.
Zurrgurt LC 2500 daN

Maße: 0,4 + 11,6 m

17,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 17,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 15,50 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 13,50 € inkl. MwSt.
Zurrgurt LC 2500 daN

Maße: 0,4 + 9,6 m

16,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 16,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 14,90 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 13,00 € inkl. MwSt.
Zurrgurt LC 2500 daN

Maße: 0,4 + 8,6 m

15,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 15,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 14,50 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 12,50 € inkl. MwSt.
ERGO-Zurrgurt LC 2500 daN

Maße: 0,4 + 7,6 m

22,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 22,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 22,50 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 21,90 € inkl. MwSt.
Zurrgurt LC 2500 daN

Maße: 0,4 + 7,6 m

14,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 14,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 12,50 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 11,50 € inkl. MwSt.
Zurrgurt LC 2500 daN

Maße: 0,4 + 5,6 m

13,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 13,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 13,50 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 12,90 € inkl. MwSt.
Zurrgurt für Ankerkombizurrschiene LC 750 daN

Maße: 1 + 3 m

20,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 20,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 20,50 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 19,90 € inkl. MwSt.
Zurrgurt für Ankerkombizurrschiene LC 750 daN

Maße: 0,5 + 5,5 m

18,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 18,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 18,50 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 17,90 € inkl. MwSt.
Zurrgurt für Ankerkombizurrschiene LC 750 daN

Maße: 0,5 + 4,5 m

17,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 17,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 17,50 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 16,90 € inkl. MwSt.
Zurrgurt 5000 daN

Maße: 0,5 + 7,5 m

50,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 50,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 48,90 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 46,90 € inkl. MwSt.
1 von 3
Zuletzt angesehen