Beratungshotline: +49 381 121 83 192, Mo-Do 7:30 - 17:00 Uhr, Fr 7:30 - 14:00 Uhr
Schneller & unkomplizierter Versand
Kauf auf Rechnung
Auswahl im Warenkorb Ab 120,00 € Bestellwert

+++ Liebe Kunden, aufgrund einer Systemumstellung kommt es aktuell zur Verzögerung bei der Auftragsverarbeitung und bei dem Versand der Ware +++

Zollseile und Planenseile

Professionelle Ladungssicherung und ausgeklügelte Systeme zum Schutz wertvoller Güter

Bei einem Zollseil beziehungsweise einer Zollschnur handelt es sich um eine Ladungssicherung am LKW, welche eine Variante oder ein Bestandteil der sogenannten Nämlichkeits-Sicherung (hauptsächlich Identität, jedoch auch Beschaffenheit, Gattung, Menge) ist, die zum Beispiel bei Frachtcontainern oder einer Ladungssicherung am Transporter verwendet wird. Somit werden Zollseile hauptsächlich in Transportunternehmen eingesetzt und sind speziell im Rahmen der Zollabfertigung maßgebend.

Die Zollplombe dient einerseits zur Sicherung der Zollseile, andererseits wird auf diese Weise eine effiziente Ladungssicherung am LKW erzeugt. Der Transportbehälter kann dadurch offiziell und zollamtlich versiegelt werden. Das unbefugte Entfernen dieser Art Ladungssicherung am Transporter stellt einen Siegelbruch dar, der als Ordnungswidrigkeit geahndet wird.

Des Weiteren ergibt sich durch mutwillige Beschädigungen sofort eine sogenannte Einfuhr-Abgabenschuld (beispielsweise Zollsteuer, Verbrauchs-Steuerschuld oder Einfuhr-Umsatz-Steuerschuld), welche für den Absender der Güter oder Waren mindestens sehr unangenehm, meistens jedoch sehr teuer werden kann, wenn das Transportgut sich lediglich auf der Durchreise durch den Zollbereich befindet.

Zollseile zur Ladungssicherung am LKW sind Kunststoffseile, die normalerweise aus einem vierteiligen Stahl- / Drahtkern bestehen, der mit transparentem, wetterfesten Kunststoff ummantelt ist. Gesichert werden Zollseile, die neben der Verkehrssicherheit auch dafür sorgen, dass keine Unbefugten wertvolle oder gefährliche Güter entnehmen können, mittels Metallsteck-Plombe, der sogenannten Tydenseal. Diese Art Plombe wird überwiegend dazu verwendet, um Verschlüsse an Containern und Tankfahrzeugen, Eisenbahnwaggons, Koffer- und Planen-LKWs sowie Packstücken / Kisten zu verplomben. Die Verplombung dient unter anderem auch der Ladungssicherung am Transporter, damit eine fachgerecht gesicherte Ladung auch erhalten bleibt.

Zollseile (TIR-Kabel) zur Ladungssicherung am LKW werden hauptsächlich im internationalen Transportverkehr genutzt und mittels TIR-Zollverschluss gesichert. Zur Verplombung können jedoch unterschiedliche Plomben eingesetzt werden. Normalerweise verläuft das Zollseil rundherum durch die Ösen der LKW-Plane vom Transporter und/oder Anhänger. Die Zollschnüre laufen meistens zur Ladungssicherung am LKW rückseitig wieder zusammen. Dort wird anschließend die Plombe angebracht.

Professionelle Ladungssicherung und ausgeklügelte Systeme zum Schutz wertvoller Güter Bei einem Zollseil beziehungsweise einer Zollschnur handelt es sich um eine Ladungssicherung am LKW,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zollseile und Planenseile

Professionelle Ladungssicherung und ausgeklügelte Systeme zum Schutz wertvoller Güter

Bei einem Zollseil beziehungsweise einer Zollschnur handelt es sich um eine Ladungssicherung am LKW, welche eine Variante oder ein Bestandteil der sogenannten Nämlichkeits-Sicherung (hauptsächlich Identität, jedoch auch Beschaffenheit, Gattung, Menge) ist, die zum Beispiel bei Frachtcontainern oder einer Ladungssicherung am Transporter verwendet wird. Somit werden Zollseile hauptsächlich in Transportunternehmen eingesetzt und sind speziell im Rahmen der Zollabfertigung maßgebend.

Die Zollplombe dient einerseits zur Sicherung der Zollseile, andererseits wird auf diese Weise eine effiziente Ladungssicherung am LKW erzeugt. Der Transportbehälter kann dadurch offiziell und zollamtlich versiegelt werden. Das unbefugte Entfernen dieser Art Ladungssicherung am Transporter stellt einen Siegelbruch dar, der als Ordnungswidrigkeit geahndet wird.

Des Weiteren ergibt sich durch mutwillige Beschädigungen sofort eine sogenannte Einfuhr-Abgabenschuld (beispielsweise Zollsteuer, Verbrauchs-Steuerschuld oder Einfuhr-Umsatz-Steuerschuld), welche für den Absender der Güter oder Waren mindestens sehr unangenehm, meistens jedoch sehr teuer werden kann, wenn das Transportgut sich lediglich auf der Durchreise durch den Zollbereich befindet.

Zollseile zur Ladungssicherung am LKW sind Kunststoffseile, die normalerweise aus einem vierteiligen Stahl- / Drahtkern bestehen, der mit transparentem, wetterfesten Kunststoff ummantelt ist. Gesichert werden Zollseile, die neben der Verkehrssicherheit auch dafür sorgen, dass keine Unbefugten wertvolle oder gefährliche Güter entnehmen können, mittels Metallsteck-Plombe, der sogenannten Tydenseal. Diese Art Plombe wird überwiegend dazu verwendet, um Verschlüsse an Containern und Tankfahrzeugen, Eisenbahnwaggons, Koffer- und Planen-LKWs sowie Packstücken / Kisten zu verplomben. Die Verplombung dient unter anderem auch der Ladungssicherung am Transporter, damit eine fachgerecht gesicherte Ladung auch erhalten bleibt.

Zollseile (TIR-Kabel) zur Ladungssicherung am LKW werden hauptsächlich im internationalen Transportverkehr genutzt und mittels TIR-Zollverschluss gesichert. Zur Verplombung können jedoch unterschiedliche Plomben eingesetzt werden. Normalerweise verläuft das Zollseil rundherum durch die Ösen der LKW-Plane vom Transporter und/oder Anhänger. Die Zollschnüre laufen meistens zur Ladungssicherung am LKW rückseitig wieder zusammen. Dort wird anschließend die Plombe angebracht.

Filter schließen
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zollseil | Planenseil 6mm 16m

Länge: 16 m

10,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 10,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 10,50 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 9,90 € inkl. MwSt.
Zollseil | Planenseil 6mm 34m

Länge: 34 m

13,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ab 1 Stk. 13,90 € inkl. MwSt.
ab 5 Stk. 13,50 € inkl. MwSt.
ab 10 Stk. 12,90 € inkl. MwSt.
Zuletzt angesehen