Ladungssicherung für den PKW Anhänger

Zurrgurte, Zurrschienen, Zwischenwandverschlüsse, Beschläge und vieles mehr

pkw-anhaenger

Seine Ladung richtig zu sichern, sollte nicht nur bei LKW und Transportern sondern auch bei PKW Anhängern eine wichtige Rolle spielen. Normalerweise wissen die Besitzer von PKW Anhängern, dass sie ihre Ladung ordnungsgemäß zu sichern haben - schließlich lernt man dies in seinen Theoriestunden zur Führerscheinprüfung. Dennoch wird selten Zeit und Geld dafür investiert. Die Ausreden reichen von „So lang ist der Weg doch nicht“, über „Das Bisschen lohnt sich nicht zu sicher“ bis hin zu „Mir ist noch nie etwas passiert“. Fatale Aussagen! Selbst wenn die zurückzulegende Strecke kurz ist, man nicht viel in seinen PKW Anhänger geladen und auch nur wenig Zeit hat, eine korrekte Ladungssicherung muss sein. So will es auch der Gesetzgeber.

In §22 ist erklärt, dass sowohl die Ladung als auch die Sicherungsmittel so gelagert werden müssen, dass bei einer Gefahrenbremsung oder plötzlichem Ausweichen nichts rollen, rutschen, fallen oder Lärm verursachen darf. Hierfür trägt allein der Fahrzeugführer die Verantwortung. Er muss vor jedem Fahrtantritt die Sicherung der Ladung am PKW Anhänger prüfen und zur Not nachsichern.

Grundsätzlich sollte er bei der Beladung des Anhängers darauf achten, dass diese formschlüssig erfolgt. Sollte ein stabiler Aufbau beim Anhänger vorliegen, kann die Ladung ohne Sicherungsmittel, jedoch unbedingt ohne Lücken - also bündig, liegen oder stehen. Zum Formschluss können aber auch Zwischenwandverschlüsse eingesetzt werden, die direkt an der Ladung angrenzt. Sollte eine formschlüssige Ladungssicherung nicht möglich sein, kommt die kraftschüssige zum Einsatz. Beim Niederzurren werden dabei zwei Zurrgurte so über die Ladung gespannt, dass sie die Ladung an den Anhängerboden drückt. Ein Verrutschen oder Umherfliegen wird durch die Erhöhung der Reibungskraft verhindert. Um diese noch weiter zu erhöhen, werden häufig Antirutschmatten eingesetzt. Damit die Zurrgurte korrekt befestigt werden können, sollten sich sogenannte Zurrpunkte, wie z.B. Ösen, am PKW Anhänger befinden. Sind in der Standardausführung ab Werk keine Zurrpunkte vormontiert, lassen sich diese ganz einfach nachrüsten.

Eine andere Möglichkeit bietet die Sicherung mittels Abdecknetzen, bei leichter oder kleiner Ladung. Je nach Bedarf und späterem Einsatz sollte man bei seiner Auswahl auf die Maschengröße achten. Beim Transport von Gartenabfällen wie beispielsweise Laub sollte natürlich eine möglichst kleine Maschengröße gewählt werden.

 

Zurrgurte, Zurrschienen, Zwischenwandverschlüsse, Beschläge und vieles mehr Seine Ladung richtig zu sichern, sollte nicht nur bei LKW und Transportern sondern auch bei PKW Anhängern eine... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ladungssicherung für den PKW Anhänger

Zurrgurte, Zurrschienen, Zwischenwandverschlüsse, Beschläge und vieles mehr

pkw-anhaenger

Seine Ladung richtig zu sichern, sollte nicht nur bei LKW und Transportern sondern auch bei PKW Anhängern eine wichtige Rolle spielen. Normalerweise wissen die Besitzer von PKW Anhängern, dass sie ihre Ladung ordnungsgemäß zu sichern haben - schließlich lernt man dies in seinen Theoriestunden zur Führerscheinprüfung. Dennoch wird selten Zeit und Geld dafür investiert. Die Ausreden reichen von „So lang ist der Weg doch nicht“, über „Das Bisschen lohnt sich nicht zu sicher“ bis hin zu „Mir ist noch nie etwas passiert“. Fatale Aussagen! Selbst wenn die zurückzulegende Strecke kurz ist, man nicht viel in seinen PKW Anhänger geladen und auch nur wenig Zeit hat, eine korrekte Ladungssicherung muss sein. So will es auch der Gesetzgeber.

In §22 ist erklärt, dass sowohl die Ladung als auch die Sicherungsmittel so gelagert werden müssen, dass bei einer Gefahrenbremsung oder plötzlichem Ausweichen nichts rollen, rutschen, fallen oder Lärm verursachen darf. Hierfür trägt allein der Fahrzeugführer die Verantwortung. Er muss vor jedem Fahrtantritt die Sicherung der Ladung am PKW Anhänger prüfen und zur Not nachsichern.

Grundsätzlich sollte er bei der Beladung des Anhängers darauf achten, dass diese formschlüssig erfolgt. Sollte ein stabiler Aufbau beim Anhänger vorliegen, kann die Ladung ohne Sicherungsmittel, jedoch unbedingt ohne Lücken - also bündig, liegen oder stehen. Zum Formschluss können aber auch Zwischenwandverschlüsse eingesetzt werden, die direkt an der Ladung angrenzt. Sollte eine formschlüssige Ladungssicherung nicht möglich sein, kommt die kraftschüssige zum Einsatz. Beim Niederzurren werden dabei zwei Zurrgurte so über die Ladung gespannt, dass sie die Ladung an den Anhängerboden drückt. Ein Verrutschen oder Umherfliegen wird durch die Erhöhung der Reibungskraft verhindert. Um diese noch weiter zu erhöhen, werden häufig Antirutschmatten eingesetzt. Damit die Zurrgurte korrekt befestigt werden können, sollten sich sogenannte Zurrpunkte, wie z.B. Ösen, am PKW Anhänger befinden. Sind in der Standardausführung ab Werk keine Zurrpunkte vormontiert, lassen sich diese ganz einfach nachrüsten.

Eine andere Möglichkeit bietet die Sicherung mittels Abdecknetzen, bei leichter oder kleiner Ladung. Je nach Bedarf und späterem Einsatz sollte man bei seiner Auswahl auf die Maschengröße achten. Beim Transport von Gartenabfällen wie beispielsweise Laub sollte natürlich eine möglichst kleine Maschengröße gewählt werden.

 

1 von 19
4x Singlefittinge für Airlineschiene
4x Singlefittinge für Airlineschiene

Art.nr.: 0037800P4

Gewicht: 0.24 KG

10x Zurrpunkt Airline eckig
10x Zurrpunkt Airline eckig

Art.nr.: 00215400P10

Gewicht: 0.37 KG

4x Zurrpunkte viereckig mit Feder
4x Zurrpunkte viereckig mit Feder

Art.nr.: 0031500P4

Gewicht: 2 KG

1 von 19
Filter schliessen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
von bis
Zuletzt angesehen