Beratungshotline: +49 381 121 83 192, Mo-Fr 08:00 - 14:00 Uhr
Schneller & unkomplizierter Versand
Kauf auf Rechnung
Deutsch
Auswahl im Warenkorb Ab 120,00 € Bestellwert
12 Jahre LaSi24

Effiziente Hilfsmittel für eine zuverlässige Ladungssicherung auf Anhängern

Hilfsmittel gezielt verwenden

Durch verschiedene Gurte wie beispielsweise mit Ratsche, Zurrketten und Antirutschmatten sowie einem Kantenschutz lässt sich auch sperriges Ladegut verkehrssicher transportieren. Dabei ist im Vorfeld zu beachten, dass das Transportgut formschlüssig (bündig) mit den Bordwänden des Anhängers abschließt.

Eine kraftschlüssige Ladungssicherung wird durch die Verwendung von Spanngurten geschaffen. Diese sorgen selbst bei plötzlicher Bremsung für eine zuverlässige Stabilität. Beim Transport loser Ladungen, wie unter anderem bei Grünschnitt oder Papier, sind Schutznetze eine optimale Sicherungsmethode.

Geprüftes Zubehör zur Ladungssicherung

Als optimales Zubehör für eine verkehrssichere Ladung biete der Handel unterschiedliche Produkte. Um die richtigen Hilfsmittel zu erwerben, muss nicht zwingend ein bestimmter Hersteller ausgewählt werden. Allerdings sollte stets auf zertifizierte Produkte geachtet werden, die beispielsweise über das CE-Prüfzeichen verfügen.

Essenzielle Hilfsmittel zur Ladungssicherung für eine Ladung für PKW und Anhänger sind:

Anhänger durch Gurte sichern

Spanngurte sind die Hilfsmittel, die üblicherweise auf jedem Transport, egal, ob es sich lediglich um einen PKW oder LKW handelt, verwendet werden. Die Produkte lassen sich überall verstauen und sind somit bei der Verladung stets schnell zur Hand. Zurrgurte und Spanngurte sind in unterschiedlichen Zugfestigkeiten, Breiten und Längen erhältlich. Die Zugfestigkeit muss dem jeweiligen Gewicht der Ladung angepasst sein, damit der Gurt nicht unvermittelt reißt. Die Kennzeichnungsplakette des Gurtes gibt darüber eindeutige Informationen.

Spanngurte, die mit einer Ratsche ausgestattet sind, bieten einen deutlichen Vorteil. Denn, durch die Ratsche lässt sich einerseits eine erheblich höhere Spannkraft erzeugen als mit Produkten, die lediglich manuell festgezurrt werden. Andererseits ist deren Handhabe einfacher und schneller. 

Aspekte, die bei Spanngurten beachtenswert sind

Werden Zurrketten, Spanngurten und Zurrgurte verwendet, müssen diese vor jedem Transport mit PKW und Anhänger auf ihren aktuellen Zustand genau überprüft werden (Sichtprüfung). Lassen sich auch nur minimale Abnutzungen wie unter anderem Scheuerstellen oder selbst kleinste Risse entdecken, ist der Gurt zu ersetzen. Dauert der Transport länger, sollte auch zwischendurch immer wieder die Spannung und der korrekte Sitz überprüft werden. Eventuell müssen Spanngurte und Zurrketten nachgezogen werden.

Gurte dürfen grundsätzlich nicht auf scharfkantigen Transportgütern gespannt werden. Der Gurt kann sich während der Fahrbewegungen schnell durchscheuern. Ist dies jedoch nicht zu vermeiden, wird als Hilfsmittel ein Kantenschutz empfohlen. Dieser schützt auf einem Anhänger gleichermaßen Spanngurte und Ladegut. Zurrgurte sollten zur Ladungssicherung so über die Güter geführt werden, dass diese gleichermaßen in Quer- und Längsrichtung gegen Bewegungen während der Fahrt gesichert sind.

Bei einem Anhänger sollte zudem auf ausreichend Zurrpunkte geachtet werden, damit mehrere Spanngurte oder Zurrketten fixiert werden können. Die Stellen rund um die Zurrpunkte sind zudem ab Werk bereits strukturell verstärkt. Nur so lässt sich eine ordnungsgemäße Ladungssicherung garantieren. Bei einem sogenannten Kastenanhänger sollten Gurte möglichst nicht an den Bordwänden befestigt werden. Diese Verankerung könnte das Fahrzeug erheblich beschädigen.

Für das Anbringen von Zurrketten gilt die gleiche Vorgehensweise, wie für Gurte. Diese Hilfsmittel besitzen jedoch eine erheblich massivere Materialbeschaffenheit und werden daher meistens für Schwerlasten verwendet.

Schutznetze für leichtgewichtige Ladungen

Ein unverzichtbares Zubehör für einen PKW mit Anhänger, der leichtgewichtige Materialien transportiert, sind Schutznetze. Sie dienen beispielsweise zur Ladungssicherung von Müll, Laub sowie Papier und Gartenabfälle. Schutznetze verhindern, dass der Fahrtwind dieses Material herunter bläst, sodass andere Verkehrsteilnehmer behindert werden. Ergänzend sollte derartiges Ladegut beschwert werden.

Passende Artikel
Zurrgurt mit Ratsche LC 400 daN

Maße: 0,5 + 3,5 m

ab 10,90 € *
Inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versand­kosten

Netto: 9,16 €
Antirutschmatte

Maße: 110 x 130 x 8 mm

ab 2,90 € *
Inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versand­kosten

Netto: 2,44 €
Kantenschutzecke | Der Allrounder
ab 3,90 € *
Inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versand­kosten

Netto: 3,28 €
-34
2tlg Spanngurt mit Klemmschloss 175 daN neonorange

Maße: 0,2 + 3,8 m

8,90 € * 5,90 € *
Inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versand­kosten

Netto: 4,96 €