Beratungshotline: +49 381 121 83 192, Mo-Do 7:30 - 17:00 Uhr, Fr 7:30 - 14:00 Uhr
Schneller & unkomplizierter Versand
Kauf auf Rechnung
Auswahl im Warenkorb Ab 120,00 € Bestellwert
10 Jahre LaSi24

+++ Bedruckte Zurrgurte haben wir weiterhin zum Vorteilspreis im Angebot +++ Ganz ohne Rüstkosten für Sie +++

Spanngurte und Zurrgurte bis zur Ablegereife benutzen

Selbst bei kleineren Schadstellen ist ein Austausch essenziell

Zurrgurte wie auch Spanngurte sind essenziell für die Sicherung von Transportgütern der unterschiedlichsten Art, welche in LKW, Transportern oder auf PKW Anhängern befördert werden. Selbst hochqualitative Gurte, die viel genutzt werden, nutzen sich im Verlauf der Zeit ab und sollten unmittelbar ausgetauscht werden. Wann die sogenannte Ablegereife der Spanngurte akut wird, kann nicht exakt vorhergesagt werden.

Kriterien zur Ablegereife der Zurrgurte

Grundsätzlich gilt, dass hochwertige Gurte ein gewisses Preisniveau haben. Diese Zurrgurte können allerdings auch öfter verwendet werden. Ein eindeutiges Verfalldatum ist jedoch auch hier nicht verfügbar. Um die Ablegereife der Zurrgurte festzustellen, müssen die Gurte sorgfältig und regelmäßig kontrolliert werden. Die Überprüfung wird idealerweise vor jeder Nutzung beziehungsweise jedem Transport durchgeführt.

Nachfolgend ein Check, der helfen kann, die Ablegereife der Spanngurte zu erkennen.

Am Gurtband sichtbare Mängel:

  • Einkerbungen und / oder Kanteneinschnitte
  • Einschnitte in der kompletten Gurtbreite
  • Garnbrüche oder kleine Risse, die über zehn Prozent des Gurt-Querschnittes reichen
  • Beschädigte Gurtnähte oder an anderen Verbindungen der Zurrgurte
  • Verformungen am Band durch Hitzeeinwirkung
  • Schadstellen, die von aggressiven Stoffen (beispielsweise Chemikalien) stammen
  • Unleserliches oder fehlendes Kennzeichen-Etikett

Mängel an der Ratsche (Spannelement):

  • Risse oder sogar Brüche am Spannelement
  • Bei Zurrgurt-Ratschen eine verformte Schlitzwelle
  • Starke Korrosion, die die Funktion des Spannelementes beeinträchtigt
  • Sämtliche Verformungen, die die Ratsche in ihrer Funktion beeinträchtigen

Mängel an Haken (Verbindungselementen):

  • Brüche, Haarrisse / Risse im Verbindungselement
  • Hakenmaul ist deutlich geweitet, über fünf Prozent
  • Andere grobe Verformungen an den Verbindungselementen
  • Deutlich erkennbare Korrosion, welche die Funktion der Verbindungen beeinträchtigt

Weisen Spanngurte nur eines der genannten Merkmale auf, dürfen diese Gurte keinesfalls mehr eingesetzt werden. Denn falls der Transport mit mangelhaften Spanngurten kontrolliert wird, kann eventuell sogar eine empfindliche Strafe ausgesprochen werden, da keine zuverlässige Ladungssicherung gegeben ist. Ablegereife Zurrgurte werden von Kontrolleuren also als nicht vorhandene Gurte gewertet, da mit ihnen die Sicherheit im Straßenverkehr gefährdet wird.

Ablegereife als Kennzeichnung von Abnutzung

Es ist bekannt, dass Spanngurte ein essenzielles Hilfsmittel zur Sicherung von Transportgütern sind. Die heutigen Gurte sind zwar äußerst widerstandsfähig wie auch strapazierfähig, doch leider nicht völlig unverwüstlich. Daher müssen Gurte vor jeder Fahrt gründlich überprüft werden. Dadurch lassen sich bereits Beschädigungen oder Mängel erkennen, sodass umgehend ein Austausch durchgeführt werden kann.

Bezeichnet die Ablegereife die Abnutzung der Gurte oder geht es allgemein um eine Empfehlung von Experten? Werden Zurrgurte regelmäßig kontrolliert, finden sich irgendwann bestimmte Hinweise, dass die geforderte Qualität nicht mehr vorhanden ist. Zeigen sich im Bereich der Webkante des Gurtbandes Einschnitte, die zehn Prozent der Breite betragen, ist es ablegereif. Gleiches gilt für sichtbare Garnbrüche (Verschleiß).

Zeigen die Nähte der Spanngurte auch nur geringe Schäden oder sind die Gurtbänder verformt, sind die Zurrgurte ebenfalls auszutauschen. Manchmal kann es vorkommen, dass unabsichtlich aggressive Substanzen an den Gurt gelangen. Dadurch werden allerdings Gewebeschäden verursacht, welche immer ein enormes Sicherheitsrisiko darstellen. Der Gurt hat seine Ablegereife erreicht.

Die Ratschen, welche für die Fixierung der Gurte benötigt werden, müssen ebenfalls regelmäßig kontrolliert werden. Zeigen sich eventuell am Spannhebel Risse oder ist die Schlitzwelle (Transportschieber) verformt, hat der gesamte Sicherungsgurt seine Ablegereife erreicht. Kontrolliert werden müssen auch sämtliche Haken und Verbindungselemente. Aufweitungen und Brüche sind normalerweise sichere Merkmale für die Ablegereife des Gurtes. Die genannten Gründe für eine Ablegereife gelten natürlich auch zur Ladungssicherung von Motorrädern oder ähnlichem.

Passende Artikel
2tlg Spanngurt mit Klemmschloss 175 daN neongelb

Maße: 0,2 + 3,8 m

ab 12,90 €
Inkl. 19% MwSt.
Zurrgurt LC 400 daN für Stäbchenzurrschiene

Maße: 0,5 + 4,5 m

ab 12,90 €
Inkl. 19% MwSt.
Zurrgurt mit Ratsche LC 400 daN

Maße: 0,5 + 3,5 m

ab 14,90 €
Inkl. 19% MwSt.
ERGO-Zurrgurt Langhebelratsche LC 2500 daN

Maße: 0,5 + 7,5 m

ab 22,90 €
Inkl. 19% MwSt.